Thema:
Startseite > Kommentar > Artikel

Die historische Verbreitung und Entwicklung der tibetischen Medizin

Datum: 27.06.2018,09:53:46 Quelle: China Tibet Online

Die Enzyklopädie der tibetischen Medizin

Das tibetische Hochland mit seinen schneebedeckten Bergen ist das weltweit höchstgelegene Hochland. Hier ist eine wunderbare Frucht im weltweiten medizinischen Bereich – die tibetische Medizin – ins Leben gerufen worden. Sie trägt die lange Geschichte und Kultur der tibetischen Nationalität. Durch jahrtausendlange Entwicklung und Verbreitung ist die großartige tibetische Medizin allmählich von der ganzen Welt erkannt und anerkannt worden.

Geschichte der tibetischen Medizin

In grauer Vorzeit hatten die Vorfahren der tibetischen Nationalitäten, die auf dem tibetischen Hochland lebten, allmählich im Kampf gegen die Natur die Eigenschaften und die Heilwirkungen mancher Pflanzen und Minerale sowie bei der Jagd die Pharmakodynamik mancher Tiere erfahren. Legenden zufolge sagten die Tibeter schon im 3. Jahrhundert v.Chr.: „Wenn es Gifte gibt, gibt es auch Arzneien.“ Im 8. Jahrhundert hat die tibetische Medizin das Geheimnis der Embryologie der Menschheit offenbart, und damit mehrere Jahrhunderte früher als die biologische Evolutionstheorie von Charles Darwin aufgestellt wurde. Im 17. Jahrhundert legte der 5. Dalai Lama (1617-1682) großen Wert auf die Entwicklung der tibetischen Medizin und ordnete viele Künstler an, bunte medizinische Thangka-Bilder zu malen. Dies hat die esoterischen Theorien der tibetischen Medizin mit der traditionellen tibetischen Kunstform Thangka verbunden, und die Werke wurden zu lebendigen Anschauungsmitteln.

Bildungssystem

Das heutige Bildungssystem der tibetischen Medizin deckt alle Bildungsphasen von der Berufsoberschule bis zur Promotion ab. Die tibetische medizinische Hochschule und das Institut der tibetischen Medizin der Qinghai-Universität haben Stätten für die Verleihung des akademischen Titels Doktor eingerichtet. Die Chengduer Universität der Traditionellen Chinesischen Medizin von Sichuan und die Gansuer Universität der Traditionellen Chinesischen Medizin haben Klassen für tibetische Medizin eröffnet. Ein vollständiges theoretisches System des wissenschaftlichen Faches tibetische Medizin ist eingerichtet worden.

Bau von Krankenhäusern

Landesweit gibt es 94 einzelne Krankenhäuser der tibetischen Medizin. In den meisten administrativen Zonen auf den Ebenen höher als die Kreisebene im Autonomen Gebiet Tibet und in den tibetischen Regionen in Sichuan gibt es einzelne Krankenhäuser. Das Krankenhaus der tibetischen Medizin der Provinz Qinghai und das Krankenhaus der tibetischen Medizin des Autonomen Gebiets Tibet zählen zu den Krankenhäusern der Ebene A Klasse 3.

Unterstützung der Regierung

Die Regierung des Autonomen Gebiets Tibet hat eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz und zur Entwicklung durchgeführt, um die Unterstützung für die Entwicklung der tibetischen Medizin zu stärken. In den Bereichen Behandlung, Bildung, wissenschaftliche Forschung und Industrie der tibetischen Medizin sind große Fortschritte erzielt worden. Mit Stand von 2013 gab es im ganzen autonomen Gebiet insgesamt 30 Einrichtungen der tibetischen Medizin. 2232 Menschen beschäftigen sich mit der tibetischen Medizin und machen damit einen Anteil von 14,8 Prozent der gesamten Zahl der Mitarbeiter in allen Gesundheitseinrichtungen im ganzen autonomen Gebiet aus. Die schnelle Entwicklung der tibetischen Medizin hat dazu geführt, dass immer mehr Patienten von Krankheiten geheilt wurden.

Auswärtiger Austausch

Mit der schnellen Entwicklung der Industrie der tibetischen Medizin in den vergangenen Jahren boomt auch der Kulturaustausch der tibetischen Medizin. Die tibetische Medizin hat die Aufmerksamkeit des internationalen medizinischen Bereichs erregt. Jedes Jahr finden verschiedene internationale Konferenzen der tibetischen Medizin statt. Zahlreiche ausländische Experten und Gelehrte besuchen Tibet, um sich über die tibetische Medizin zu informieren. Auch Auslandsstudenten kommen nach Tibet, um über die tibetische Medizin zu lernen. In den USA, Italien, Japan, Indien und Thailand sind Forschungsinstitutionen gegründet worden, um die einzigartigen Behandlungsideen und -methoden der tibetischen Medizin zu erlernen und zu erforschen.

 

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

Redakteur: Li Hongqing  

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant