Thema:
Startseite > Kommentar > Artikel

CRI-Kommentar: China und Europa verleihen Weltwirtschaft Impulse

Datum: 11.07.2018,10:23:59 Quelle:China Tibet Online

 Beijing

Im Mittelpunkt des Europabesuches von Chinas Ministerpräsident Li Keqiang steht die engere Zusammenarbeit zwischen China und Europa. China und Europa sind wichtige Kräfte, um Multilateralismus und das globale Handelssystem zu verteidigen, hieß es in einem Kommentar von Radio China International.

Die Zusammenarbeit zwischen China und Europa, die für beide Seiten Nutzen bringe, könne der Weltwirtschaft, die im Schatten des Handelskrieges steht, Impulse verleihen.

Im Kommentar heißt es weiter, die „16 plus 1"-Zusammenarbeit diene dazu, die Unterschiede der Entwicklung in der EU zu verkleinern und der EU zu einer ausbalancierten Gesamtentwicklung zu verhelfen.

In China werde jede Minute ein Auto deutscher Marke verkauft. Das Handelsvolumen zwischen China und Deutschland betrage ein Drittel des gesamten Handelsvolumens zwischen China und der EU.

Die Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland konsolidiere und fördere die Kooperation zwischen China und Europa. Dies könne auch zu Verbesserung der Global Governance und zur Stabilisierung der Weltlage beitragen.

Das Rezept für den gemeinsamen Erfolg aller Seite liege nicht in Exklusion, sondern in Inklusion. China und Europa sollten enger kooperieren und ihre Position für freien Handel deutlichmachen, um das offene Weltwirtschaftssystem sowie das multilaterale Handelssystem zu verteidigen, hieß es in dem Kommentar weiter.

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant