Thema:
Startseite > Kommentar > Menschen

94-jährige „Kung-Fu-Oma“

Datum: 14.02.2017,14:07:38 Quelle: german.china.org.cn

 

In einem Dorf in der Nähe der ostchinesischen Stadt Ningbo wohnt eine rüstige Seniorin. Trotz ihrer 94 Lebensjahre trainiert sie fleißig Kung Fu. In ihrem Dorf kennt man sie nur unter dem Namen „Kung-Fu-Oma“. Zhang Hexian trainiert den Kampfsport schon seit sie vier Jahre alt ist. Ihre Schwerpunkte sind Faustschläge, Tritte und der Umgang mit dem Stock. Ihre Gesundheit ist in einem hervorragenden Zustand, vielleicht wegen ihres regelmäßigen Trainings. Als sie noch jung war, schlug sie sogar schon mehrmals Gauner in die Flucht, die sie belästigt hatten. Was für eine Power-Oma!

 

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant