Thema:
Startseite > Kommentar > Menschen

Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan

Datum: 10.10.2017,14:27:02 Quelle:China Tibet Online





Der Kreis Qumarlêb des Autonomen Bezirks der Tibeter Yushu hat den Ruf als Erster Kreis an den Quellen der Flüsse. Der Gelbe Fluss entspringt hier. Wichtige Quellen wie die des Liulema-Flusses etc., die die nördlichen Quellen des Yangtsekiang-Flusses bilden, befinden sich in diesem Kreis.

Da das Verwaltungsgebiet eine große Fläche hat und viele ressourcenreiche Gebiete sowie die Lebensräume seltener Tiere und Pflanzen in hoch gelegenen Feuchtgebieten und Sumpfgebieten sind, können Autos und Motorräder viele Stellen nicht erreichen. Es heißt, die Verwaltung habe auf der Basis der schon bestehenden Auto- und Motorradpatrouille neulich eine Pferdepatrouillenmannschaft gegründet, um alle Gebiete zu erreichen. Derzeit hat die Pferdestaffel rund 100 Mitglieder und mehr als 100 Pferde. Die Pferdestaffel patrouilliert einmal im Quartal. Jeden Monat patrouilliert das Autoteam einmal und das Motorradteam patrouilliert alle zwei Monate.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen
12345
  

Auch interessant