Thema:
Startseite > Kommentar > Menschen

Delegierte des 19. Parteitags: Kader von Yushu Tsering Gyezang

Datum: 06.11.2017,09:42:07 Quelle:China Tibet Online

Der 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas ist zu Ende gegangen. Die Delegierten sind zu ihrem Arbeitsplatz zurückgekehrt. Die Delegierte des 19. Parteitags aus Yushu in Qinghai, Tsering Gyezang, ist Erdöl-Mitarbeiterin aus dem Viehzuchtgebiet und auch im Dorf stationierter Kader für die Armutsbekämpfung.

Als das Erdbeben der Stärke 7,1 auf der Richterskala vor sieben Jahren Yushu erschütterte, war sie noch eine normale Mitarbeiterin einer Tankstelle in Yushu. Angesichts der beschädigten Tankstelle und zahlreicher Rettungsfahrzeuge hatte sie drei Tage und drei Nächte gearbeitet und war in der Zwischenzeit nicht nach Hause gegangen, obwohl ihr Zuhause nur drei Kilometer von der Tankstelle entfernt liegt. Dann bekam sie zu Hause die Nachricht, dass vier ihrer Verwandten ums Leben gekommen sind. Jedoch ist sie trotz ihrer Traurigkeit resolut zur Tankstelle zurückgekehrt und hat weitergearbeitet, so dass die Benzinversorgung für die Rettungsfahrzeuge garantiert wurde.

Im Oktober 2015 wurde Tsering Gyezang Teil eines im Dorf Lari in der Gemeinde Duocai im Kreis Zhidoi des Autonomen Bezirks Yushu der Tibeter stationierten Kaders, der die Armen unterstützt. Sie nutzt die Vorteile von Sprache und Lebensgewohnheiten vollständig und hat in den abgelegenen Dörfern 256 arme Familien erkannt. Ihr schlichter Arbeitsstil und gutmütiger Charakter sind bei den lokalen Bürgern beliebt.

Am 26. Oktober kehrte Tsering Gyezang mit der Qinghai-Delegation zusammen nach Xining zurück. Viele Kollegen haben sie am Flughafen begrüßt. Tsering Gyezang konnte ihre Aufregung nicht verbergen und begann schon im Auto, ihre Gefühle und Gedanken über die Teilnahme an dem Parteitag zu erzählen. Sie hat zwei Punkte erwähnt:

Erstens hat sie als Delegierte aus dem Quellgebiet von drei Flüssen zum ersten Mal gespürt, dass das Eis, der Schnee, die Moore und die großen Berge im Gebiet Sanjiangyuan auch Berge aus Gold und Silber sind und ihre Heimat im Aufbau eines modernen und starken sozialistischen Staats eine so hohe Stellung und ein so schweres Gewicht hat. Tsering Gyezang ist der Meinung, dass jeder Mensch in Yushu die Verantwortung und Pflicht hat, seinen Beitrag zum Öko-Schutz zu leisten.

Zweitens hat Tsering Gyezang während des Parteitags viel von den Arbeitserfahrungen und Vorschlägen anderer Delegierten zur Armutsbekämpfung gelernt. Dies ist für sie sehr aufschlussreich.

Quelle: cnr.cn

Autor: Ge Xiuyuan

(Editor:Soong)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant