Thema:
Startseite > Kommentar > Menschen

Zongyong Drolma: Kultivierung ethnischer Künstler muss verstärkt werden

Datum: 12.03.2018,10:59:35 Quelle: China Tibet Online

 

Zongyong Drolma diente dreimal als Vertreterin des Nationalen Volkskongresses und dreimal als Mitglied der PKKCV und das über 30 Jahre. Bei ihre diesmaligen Teilnahme an den "Zwei Sitzungen" hofft sie die Stimmen des Volkes mit auf die Konferenz zu bringen und ebenso den Geist der Konferenz in der Basisschicht verbreiten und mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur ethnischen Kulturindustrie zu leisten.

Zongyong Drolma singt.

Zongyong Drolma meint, dass sie beim Hören des Regierungsarbeitsberichts des Premiers Li Keqiang besonders darauf achtete, dass er über die Förderung herausragender traditioneller Kultur redete. "Ich habe in der Provinz mit den meisten Minderheiten Wurzeln geschlagen - Yunnan. In Yunnan gibt es 26 Volksgruppen. Deshalb möchte ich mich sehr darüber unterhalten, wie ethnische Talente kultiviert werden können.  Von den 1960er Jahren bis zu den 1980er Jahren haben die verschiedenen Schulen viele herausragende ethnische Künstler ausgebildet, auch viele tibetische Sänger. Ich selbst wurde an der Musikschule Shanghai ausgebildet. Damals errichtete das Land einen Fonds und es gab besondere Maßnahmen, womit wir Kinder von der Grenze, aus den hohen Bergen, in ethnischen Gebieten zur Kunstelite weden konnten."

"Von den 1990er Jahren an wurden die ethnischen Klassen einiger Regionen aufgehoben. Heute habe ich dazu einige Vorschläge und hoffe, dass das Land den Förderungsfonds wieder einführen kann, um eine neue Reihe ethnischer Talente auszubilden. Ich hoffe, dass ich so meinen Beitrag zur ethnischen Kulturindustrie und zur großen Entwicklung der Künste leisten kann", so Zongyong Drolma.

Zongyong Drolma mit ihrem Sohn Tashi Dundrop

 

Quelle: China Tibet Online

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing 

Menschen

Mehr>>
Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa
12345
  

Auch interessant