Thema:
Startseite > Kommentar > Menschen

Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule

Datum: 21.05.2018,17:36:32 Quelle:China Tibet Online





Die Sonderschule Lhasa wurde im Jahr 2000 gegründet und ist die erste Bildungseinrichtung für Kinder, die eine spezielle Betreuung benötigen. Derzeit hat die Schule Kurse für Kinder mit einer Seh-, Hör- oder Sprachbehinderung.

Lhamo Tsering, der dieses Jahr 26 geworden ist, ist Leher der Schule und ein „alter“ Bediensteter. Er ist taub von klein auf und hat hier die weiterführende Schule abgeschlossen. Damit wurde er zu einem der ersten Absolventen der Schule.

Nach dem Studienabschluss kam Lhamo Tsering zur Schule zurück und wurde zu einem „Sonderlehrer“ der Sonderschule.

Mit einer normierten Gebärdensprache und lebhaften Mienen kann Lhamo Tsering im Unterricht immer seine Schüler interessieren.

“Ich hoffe, dass meine Schüler Kompetenzen erwerben können, von denen sie leben können“, äußerte er per SMS.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant