Thema:
Startseite > Kommentar > Menschen

Post-90er Mädchen in Qinghai : Intelligenz zum Reichtum als neue Berufslandwirtin

Datum: 04.07.2018,09:03:16 Quelle:China Tibet Online

Am 26. Juni hat Fu Yunjie, Vorsitzende der Anbaugenossenschaft Zhihong des Kreises Huangzhong in der Provinz Qinghai, als Vertreterin bei der Besprechung landwirtschaftlicher und nomadischer Produkte der Marketing- und Versorgungskooperative der Provinz Qinghai eine Rede gehalten. Anfangs sagte sie offen, dass sie eine Post-90er-Berufslandwirtin sei.

“Der Unterschied zwischen der ländlichen Wirtschaftsentwicklung und der städtischen Wirtschaftsentwicklung besteht darin, dass es dem Land an wettbewerbsfähigen Landwirtschaftsprodukten des neuartigen Marktes mangelt.“ Als Fu Yunjie über die eigene Existenzgründung sprach, meinte sie, dass sie zwar viel einbüßen musste, aber wegen der Unterstützung der Marketing- und Versorgungskooperative der Provinz Qinghai nach und nach Geschäftsfelder gebildet habe, die sich auf das Lagern des Haferfutters und den Anbau sowie den Vertrieb von Gras konzentrierten. Ihre Produkte würde nach Tibet, Gansu, Sichuan usw. verkauft. Sie hätten vor, in Zukunft mehr Produkte, die zu Qinghai passten, einzuführen, um neue Zweige zu bilden und neue Marktsegmente zu erschließen. „Ich werde den Beruf des Bauern mit zeitnahen Etiketten wie Wissenschaft, Intelligenz und Teilen versehen.“ Nach dem Applaus der Händler haben manche Händler gegenseitig die WeChat-QR-Codes gescannt, um sich besser kennen zu lernen und womöglich miteinander zu kooperieren.

Die Marketing- und Versorgungskooperative der Provinz Qinghai hat mithilfe ausgezeichneter Produkte wie Rind- und Lammfleisch, Rapssamen, Kartoffeln, Gemüse, chinesischen und traditionellen Arzneimittel, gemeinen Bocksdorns, Honigprodukten usw. 1681 Fachgenossenschaften gegründet oder leitet ihren Betrieb. Ferner haben sie über 230 Fachvereine wie Vertriebsvereine nomadischer Produkte, Vereine des gemeinen Bocksdorns, Rapssamenvereine etc. gegründet. Bis heute haben sie schon 17 gut entwickelte Unternehmen der Land- und Nomadenwirtschaft hervorgebracht und 89 Handelsmärkte landwirtschaftlicher und nomadischer Produkte geschaffen.

Am diesem Tag haben 16 Unternehmen bei der Besprechung relevante Abkommen unterzeichnet.

Quelle : www.chinanews.com

(Redakteur: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant