Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibet schmiedet erstes Teppichmuseum

Datum: 17.02.2017,09:54:11 Quelle:China Tibet Online


(Foto aus CRI)

Der Reporter hat erfahren, dass Tibet das erste Museum der tibetischen Teppiche aufbauen wird.

Tibetische Teppiche heißen im Tibetischen allesamt “Zhong-Si”. Ihre Rohstoffe sind Schafwolle und sie haben mineralische Farben. Außerdem haben sie originelle Designs und bunte Farben. Daher sind sie schönanzusehen. Zusammen mit den persischen Teppichen und den orientalischen Kunstteppichen zählen sie zu den drei berühmtesten Teppichen der Welt.

In der Ausstellungshalle des Volkskunstsalons des Autonomen Gebiets Tibet hängen über 200 Hängematten, Teppiche, Ka-Matten etc. Darunter sind über 100 tibetische Teppiche, die 100 Jahre alt sind. Obwohl sie unterschiedlich alt sind, haben sie jeweils ihre ganz eigenen Stärken. Wenn man genau hinschaut, sind tibetische Teppiche altertümlich und haben feine Ornamente. Darüber hinaus haben sie zahlreiche Elemente. Den traditionellen Merkmalen sind indianische und nordeuropäische Elemente beigemischt worden.

Laut Zuständigen braucht die Kultur der tibetischen Teppiche als Teil der tibetischen Kultur vor dem Hintergrund des Gedeihens der Kulturbranche eine Präsentationsplattform. Derzeit ist das erste Museum der tibetischen Teppiche in Tibet gerade in Planung und die Vorarbeiten sind schon geleistet worden.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet Geschichte: Tibet-Chefin und nepalesischer Schneider Starke Frau, die den Himmel beobachtet Tibetische “Verwandte” des Staatsanwalts Polizei bei Pfirsichblüten Glückverheißende Reinigung vor dem tibetischen neuen Jahr
12345
  

Auch interessant