Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Drama “Prinzessin Wencheng” hat am 20. April Premiere

Datum: 21.04.2017,09:48:30 Quelle:China Tibet Online

Seit April gibt es immer mehr Touristen, die nach Tibet kommen und der Tourismusmarkt in Tibet belebt sich allmählich. Das Theaterstück “Die Prinzessin Wencheng” wird am 20. April  Premiere haben. Da kann man die tibetische Kultur auf dem heiligen Boden der Touristen erleben.

Der Reporter hat erfahren, dass das diesjährige Stück mit einem realen Bühnenbild “Die Prinzessin Wencheng” auf der Basis der Versionen der vorausgegangenen Jahre zusätzlich den Lampensondereffekt, verbesserte Gesang- und Tanztechniken bekommen hat. Das Stück hat Kunstformen wie Gesang sowie Tanz der Dynastie, den tibetischen Tanz, die tibetische Oper, die Rezitation des buddhistischen Hornes usw. umfassend angewandt. Die Natur Lhasas wird als Bühnenbild genutzt. Die Oper, die Musik, der Tanz und die Cheoreografie werden zu einer Einheit kombiniert, um den langen Marsch und die Ehe der Prinzessin Wencheng darzustellen.

Das Stück hat insgesamt fünf Szenen und  eine Dauer von etwa 90 Minuten. Die Handlungen sind spannend. Aus Sicht des tibetischen Volkes wird die schöne Legende zwischen der Prinzessin Wencheng und Songtsen Gampo nacherzählt.

Es heißt, das Stück sei im August 2013 in Lhasa uraufgeführt worden. Bisher hat es schon 4 Aufführungssaisons und 622 Aufführungen hinter sich. Insgesamt über 1 Millionen Zuschauer aus dem In- und Ausland haben es sich  angeschaut.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant