Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibet auf der internationalen Expo für Kulturindustrie

Datum: 18.05.2017,09:02:47 Quelle: China Tibet Online

Die „13. Internationale Messe für Kulturindustrie“  hat vor kurzem in der südchinesischen Metropole Shenzhen begonnen. Es ist die einzige nationale, internationale und umfassende Messe der Kultur- und Kreativwirtschaft in China. Wie jedes Jahr zu diesem Zeitpunkt zieht Tibet auch dieses Jahr auf dieser Weltbühne wieder viel Aufmerksamkeit auf sich.

Der Tibet-Pavillon befindet sich am Stand Nummer eins und bedeckt eine Fläche von 332 Quadratmetern. Hier werden dem Publikum eine Vielzahl an kulturellen und kreativen Produkten, TV-Produktionen, Animationen, Büchern sowie ethnische Kunstgewerbeartikel gezeigt. Jedes Stück verfügt über typische Merkmale der tibetischen Kultur und den einzigartigen Charme des schneebedeckten Plateaus.

 

Die Tibeter tanzen sehr gern. Auch während der Messe zeigten  tibetische Darsteller ihre Begeisterung mit einem leidenschaftlichen Tanz.

 

Ein Handwerksmeister fertigt tibetische Räucherstäbchen vor Ort an. Tibet-Räucherstäbchen werden aus mehr als 30 natürlichen, schadstofffreien tibetischen Heilpflanzen auf dem Qinghai-Tibet-Plateau hergestellt. Der Rauch der Räucherstäbchen kann Bakterien töten, Erkältungen verhindern und die Schlafqualität verbessern.

 

Der Stand der Thangka-Malerei. Rapten, Leiter der Schule für tibetische Malerei, malte vor den Augen der Besucher ein Thangka-Bild.

 

Quelle: chinatibetnews.com

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant