Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibetischer Film erhält Preis auf Chinesischem Filmfest Vancouver

Datum: 10.08.2017,11:48:59 Quelle: China Tibet Online

Vor kurzem wurde der vom tibetischen Regisseur Kelsang Nyima mit der Regisseurin Ye Juan gedrehte erste tibetische ethnographische Dokumentarfilm "Reines Land auf Erden" für den Preis "rotes Ahornblatt" des Chinesischen Filmfest Vancouver vorausgewählt. In der Dokumentarfilmsparte des Fests erhielt der Film den Preis "bester Dokumentarfilm" und wurde damit der erste von einer tibetischen Gruppe und mit einem tibetischen Regisseur gedrehte Dokumentarfilm, der bei einem internationalen Filmfest einen großen Preis erhält.

Der Film folgt zwei Jahre lang der Bürgermeisterin von Luoma am Ufer des Nyangqu und drei Haushalten. Dabei wurden real und objektiv das Frühlingspflügen, Ongkor-Fest, Herbsternte, Dreschen und das Xigaze-Pflügen-Neujahr dokumentiert, wodurch das Publikum die 1.000-jährige Agrarkultur am Nyangqu-Ufer erfahren kann. Die Premiere wird im September in Lhasa veranstaltet, woraufhin der Film einen Monat später in in- und ausländische Kinos kommt.

 

Quelle: Tibet Daily

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert Xiangcuo Drolma tanzt für den Traum Post-90er Mädchen in Qinghai : Intelligenz zum Reichtum als neue Berufslandwirtin
12345
  

Auch interessant