Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

In Tibet findet Wettbewerb des Gorchom-Tanzes statt

Datum: 11.08.2017,10:07:01 Quelle:China Tibet Online




Der erste Wettbewerb des Gorchom-Tanzes zur Fitness des Autonomen Gebiets Tibet wurde in der Stadt Lhasa eröffnet. 19 Mannschaften und 398 Teilnehmer haben sich daran beteiligt.

Der Gorchom-Tanz ist eine traditionelle Tanzart Tibets. Im Tibetischen bedeutet es „Lied und Tanz beim Kreisen.“ Bei Festivals bilden die Leute Kreise und tanzen zum Takt der Lieder. 2006 wurde der Gorchom-Tanz in die erste Liste des immateriellen Kulturerbes des Staates aufgenommen. Der traditionelle Tanz ist schon längst zum Bestand der Fitness-Bewegung der Bevölkerung Tibets geworden. An Stellen wie dem Park Longwangtan, dem Norbulingka-Garten etc. gibt es morgens und abends Einwohner, die zum fröhlichen Takt tanzen.

„Der frühere Tanz betonte eher die Darbietungen. Um seinen gesundheitsfördernden Effekt zu verbessern, haben wir Bewegungen übertriebener gemacht, so dass man sich mehr reckt und streckt“, sagte Dradul, Choreograf der Gorchom-Tanzgruppe. Sie haben die Kostüme noch verbessert. Beispielsweise haben sie den Schmuck mit Büroklammern an der Kleidung befestigt, so dass er bei Bewegung nicht hinunterfällt.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen
12345
  

Auch interessant