Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Wissenschaftliche Exkursion wird mehrere Lücken schließen

Datum: 11.09.2017,09:45:42 Quelle:China Tibet Online




Die zweite umfassende wissenschaftliche Exkursion des Hochplateaus Qinghai-Tibet hat in der Region Ngari in Tibet stattgefunden. Sie wird mehrere Lücken der Daten der Seen und Flüssen dieses Gebiets schließen. 

Die erste Exkursion auf dem Hochplateau hat in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts auf dem Hochplateau Qinghai-Tibet stattgefunden. Es wurden Untersuchungen in Ngari durchgeführt, aber es bestehen immer noch Lücken. Im Vergleich zur Zeit vor 40 Jahren haben sich die Wissenschaften und die Logistik schon erheblich verbessert.

Die Daten, die die diesmalige Exkursion bekommt, liefern über die Umweltveränderungen der Regionen wie Ngari etc. und dem Entwurf sowie der Planung des Staatsparks „Dritter Pol“ wichtige Anhaltspunkte.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant