Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Chinesische Touristen erleben Bräuche in Tibet

Datum: 12.09.2017,16:32:06 Quelle:China Tibet Online


Beim Ongkor-Festival feiern die Tibeter die Ernte. Das Fest ist in Lhasa, Xigazê, Lhoka etc. des Autonomen Gebiets Tibet verbreitet. Im September sind über 600 Touristen aus Ostchina anlässlich des Ongkor-Festivals zum Dorf Sijijixiang des Kreises Qüxü der Stadt Lhasa gekommen, um Bräuche zu erleben.

„Die Farben, die die Thangka-Werke nutzen, kommen allesamt von natürlichen Mineralien und sie keine Tinte.“ Weichen XIAO, Touristin aus Guangzhou, sagte, dass die Farben der Thangka-Werke sie sehr anziehen. Sie hätte jedoch nicht gedacht, dass die Thangka-Pinsel sehr spitz seien und jeder Strich schwierig sei.

Es heißt, beim Besuch des Dorfes am Ongkor-Festival erleben die Touristen im Dorf Sijijixiang traditionelle Handwerke Tibets, bestaunen den Xierong-Zhongzi-Tanz, der zum staatlichen, immateriellen Kulturerbe gehört, probieren tibetische Delikatessen etc.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
„Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang
12345
  

Auch interessant