Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Infos über tibetische Medizin via Internet

Datum: 21.09.2017,10:41:37 Quelle:China Tibet Online

Die tibetische Medizin ist einer der vier traditionellen Zweige der Weltmedizin und hat bis heute eine Geschichte von Tausenden von Jahren. In der langen Geschichte gab es keine Forschungseinrichtung, die speziell die Kultur der tibetischen Medizin sammelte, ordnete oder erforschte. Daher sind Probleme aufgetaucht, dass viele alte Bücher der tibetischen Medizin im Laufe der Weiterführung quantitativ unklar sind und schwer beschädigt worden sind. Um diese beschädigten Bücher zu retten, hat die Klinik der tibetischen Medizin des Autonomen Gebiets 2006 angefangen, die alten Bücher zu sammeln, zu ordnen und zu retten.

Es heißt, dass sich die Mitarbeiter ans Prinzip der Treue zum Original halten und auf die Methode des Fotokopierens zurückgreifen. Direkt gesammelte Bücher zur tibetischen Medizin werden fotokopiert. Sie werden berührungslos gescannt. Darüber hinaus werden das Scannen, die Gestaltung, die Restauration und das Ausdrucken am Computer gemacht. Dies zeigt vollständig die Echtheit und die Vollkommenheit der alten Bücher.

Da die alten Bücher zur tibetischen Medizin vereinzelt und in einem großen Raum verteilt sind, geht die Sammlung nur mühsam voran. Wo es Nachrichten gibt, muss man hin gehen, um zu untersuchen und zu forschen. „Bei der Forschung muss man zu großen Klöstern und Nomadenhaushalten gehen und berühmte Ärzte sowie Experten besuchen.“ Mitarbeiter meinen: „Wir haben viele Unikate, die selten sind, gesammelt. Ein Teil wurde noch nie gesichtet. Sie sind sehr wertvoll für die Forschung.“

Quelle: Handelsblatt Tibet

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant