Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

„Prinzessin Wencheng“ -Visitenkarte des kulturellen Tourismus Tibets

Datum: 13.11.2017,09:36:03 Quelle:China Tibet Online



Geradewurde die fünfte Darbietungssaison des historischen Theaterstücks Tibets „Prinzessin Wencheng“ offiziell abgeschlossen. Insgesamt gab es 186 Aufführungen und rund 450.000 Besucher aus dem In- und Ausland wurden empfangen. Außerdem hat das Einkommen des kulturellen Tourismus und relevanter Sektoren ein neues Rekordhoch erreicht und 160 Millionen Yuan (etwa 20,8 Millionen Euro) überschritten. Dadurch ist es zu einer schönen Visitenkarten des kulturellen Tourismus Tibets geworden.

Das Theaterstück hat die historische Kultur Tibets als Inhalt und Berge sowie Flüsse Tibets als Hintergrund. Überdies hat es die Heirat der Prinzessin Wencheng nach Tibetals Thema. Das ganze zeigt die Bräuche der Tibeter und der Han-Chinesen. Es heißt, das Theaterstück habe insgesamt über 800 Darsteller und 95 % davon seien einheimische Nomaden. Die meisten Darsteller entschieden sich für eine selbstständige Arbeit am Tag und Darbietungen am Abend. Jeden Monat bekamen sie ein Einkommen von 3000 bis 5000 Yuan (rund 390 bis 650 Euro).

Quelle: Volkszeitung

(Editor: Daniel Yang)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant