Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Lhasa: Modeweg der traditionellen Tracht

Datum: 07.12.2017,09:05:16 Quelle:China Tibet Online




Im Jahr 2011 ist der Designer der tibetischen Mode Tashi nach Lhasa gekommen und hat im darauffolgenden Jahr die tibetische Mode „Qiaweng“ aufgebaut.

Seit einigen Jahren haben Tashi und sein Team in einem alten Hof der Barkhor-Straße in Lhasa die traditionellen tibetischen Elemente mit der Moderne kombiniert. Dabei betreiben sie mutige Innovationen an den tibetischen Trachten und schaffen neuartige Trachten.

Die neuartigen Trachten von Tashi erfreuen sich nicht nur großer Beliebtheit unter den einheimischen jüngeren Menschen, sondern werden auch nach Nepal, Indien und gar in manche Teile Europas vertrieben. Überdies hat die Mode u. a. in Lhasa und Beijing mehrere Shows abgehalten.

Tashi sagte: „Die Kombination der alten Techniken mit der modernen Mode fördert nicht nur die traditionelle Kultur der tibetischen Trachten, sondern macht es auch beliebter bei den jüngeren Menschen.“

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Mysteriöse Bindung zwischen chinesischen Bergsteigern und dem Qomolangma Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees
12345
  

Auch interessant