Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibet: Alte Tibet-Oper trifft auf Armutsbekämpfung

Datum: 15.01.2018,08:45:36 Quelle:China Tibet Online

|


Was kommt dabei heraus, wenn die Tibet-Oper, die schon über 600 Jahre alt ist, auf aktuelle Themen der Armutsbekämpfung stößt? Am 8. Januar wurde das neu erstellte Stück der Tibet-Oper „Liebe zu tibetischen Räucherstäbchen“ in Lhasa aufgeführt. Das Stück handelt von zwei Erben des tibetischen Räucherstäbchen, ihren Töchtern und einem Gemeindevorsteher, dessen Eltern von anderen Gebieten Chinas unter dem Aufruf des Staates nach Tibet gezogen sind. Es wird gezeigt, wie die Dorfbewohner durch die Fertigung der tibetischen Räucherstäbchen zu Wohlstand kommen.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant