Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibetische Grundschüler lernen auf traditionelle Art tibetische Kalligrafie

Datum: 07.02.2018,13:44:28 Quelle: China Tibet Online

Vor der Übung lesen Grundschüler laut Tibetisch.

Der stellvertretende Vorsitzende der Kalligraphie-Gesellschaft des Autonomen Gebiets Tibet Zuniu Laba Tsering verlautete vor kurzem: "Nun lernen mehr und mehr tibetische Grundschüler mit Zeichenlern-Blöcken tibetische Kalligraphie. Das ist ein ganz deutlicher Trend." Durch Übung mit dieser traditionellen Methode könne man die tibetischen Buchstaben exakter schreiben, so Laba.

Tibetische Grundschüler lernen durch traditionelle Methode tibetische Kalligraphie.

Ein Zeichenlern-Block ist ein traditionelles Werkzeug des tibetischen Volks zur Erlernung von Kalligraphie. Er ist häufig aus Walnussholz oder Birkenholz gefertigt. In den letzten 10 Jahren verschwanden die Blöcke häufig aus den Grundschulklassenzimmern und die Schüler übten auf Papier Kalligraphie.

"Papier verrutscht leicht. Wenn Kinder damit üben, ändern die Buchstaben oft ihre Gestalt." Der Lehrer für tibetische Kalligraphie Dawa Dorje vergleicht die Qualität der zwei Schreibunterlagen so: "Auf der einen schreibt man, wie wenn man auf dem Boden geht. Auf der anderen ist es, wie wenn man auf Eis rutscht."

Lehrer Dawa Dorje demonstriert den Schülern Kalligraphie.

2015 nahmen nur fünf Schüler an der Kalligraphieklasse teil. Nun sind es schon über 100. Dawas traditionelle Kalligraphiemethode wurde von den Eltern nicht weniger Schüler anerkannt. "Durch Übung auf Zeichenlern-Blöcken können Schüler die Stärke ihres Handgelenks und Daumens trainieren.", so Dawa.

Bei der traditionellen Methode des Erlernens tibetischer Kalligraphie muss der Schüler den Schneidersitz einnehmen, mit der einen Hand den Block stabilisieren und mit der anderen Hand schreiben.

 

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant