Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibet teilt kostenlos Bücherinformationen

Datum: 07.02.2018,09:34:35 Quelle:China Tibet Online


Neulich wurde in Lhasa die Ausstellung zur öffentlichen, digitalen Kultur Tibets mit dem Thema „Mein Jahr der Glückskultur“ ausgerichtet. Der Reporter hat erfahren, dass durch die Bibliothek Tibet bis jetzt schon die Informationen ausgezeichneter, kultureller Ressourcen im ganzen autonomen Gebiet geteilt werden.

Ab 2007 hat Tibet eine Datenbank regionaler Ressourcen und tibetischer Übersetzungen mit deutlichen regionalen Besonderheiten, hoher Beliebtheit bei der Bevölkerung und hohen kulturellen Werten aufgebaut. Bis Ende 2017 wurden schon Tonaufnahmen des Epos „Gesar“, tibetisches Papier und tibetische Tinte, staatliches, immaterielles Erbe, also insgesamt 663 Kategorien hochgeladen. Durch Webseiten, WeChat, elektronische Lesesäle usw. werden zahlreichen Nutzern vielfältige Dienstleistungen geboten. Gleichzeitig wird durch die Ausrichtung kostenloser Schulungen, Ausstellungen etc. dafür geworben, so dass dieQualifikationen der Mitarbeiter der Kultursektoren der unteren Verwaltungsebene verbessert werden können.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales
12345
  

Auch interessant