Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibet fördert sehr den digitalen kulturellen Aufbau

Datum: 11.02.2018,14:01:55 Quelle:China Tibet Online

Der „Gesar“ wird als „Homerische Hymnen des Orients“ bezeichnet. Sie handeln von der Geschichte, wie Gesar, Held des tibetischen Volkes, Monster geschlagen und der Bevölkerung Wohl gebracht hat. Heutzutage brauchen wir mithilfe der modernen Technologie nur die Mäuse anzuklicken, um uns den historischen Gesang anzuhören...

Die Fertigungstechniken des tibetischen Papiers und der tibetischen Tinte, der melodische Gesang des Stückes „Drowa Sangmu“ als eines der acht klassischen Stücke der tibetischen Oper... Die Inhalte der digitalen Kultur Tibets sind vielfältig. Bis heute hat die Webseite der digitalen Kultur Tibets 663 Teile mit speziellen Besonderheiten. Darunter sind 661 Videos und die Audios haben eine Länge von mehr als 2300 Stunden.

Des Weiteren sind die Offline-Ressourcen der Webseite ebenfalls relativ reichlich. Darunter haben die übersetzten Ressourcen der Sprachen der nationalen Minderheiten eine Größe von 8,12 Terabytes.

Heutzutage können immer mehr Nomaden der unteren Verwaltungsebenen die Ergebnisse des Ausbaus der digitalen Kultur teilen. Momentan hat das Autonome Gebiet Tibet außer der Bibliothek des autonomen Gebiets schon 3 Zentren zum kulturellen Teilen in Bezirken, 74 Zentren in Kreisen und 692 Zentren in Gemeinden aufgebaut. Seit der Inbetriebnahme im Juni 2016 haben bisher schon über eine Million Menschen die chinesische Version der Webseite der digitalen Kultur Tibets besucht. Des Weiteren steigt die Besucherzahl der tibetischen Versionen kontinuierlich.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant