Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Tibetisches Neujahr in Sichuan „Shangjiu-Festival“

Datum: 27.02.2018,09:18:14 Quelle:China Tibet Online





„Das Wachsen der Lebewesen wird empfangen. Die Ernte des letzten Jahres wird gefeiert.“ Am 24. Februar (9. Januar des chinesischen Mondkalenders) hat im Tibeterdorf Qiaoqi des Kreises Baoxing der Stadt Ya‘an in der Provinz Sichuan das Shangjiu-Festival im Rahmen des Events der Bräuche und Kultur des neuen Jahres des Holzhundes des tibetischen Kalenders stattgefunden.

Es heißt, am Tag des Shangjiu-Festivals jedes Jahres des tibetischen Kalenders gebe es im Dorf Löwen- und Drachentänze. Da gehe es lustig zu. Da würden die Leidenschaft und der Elan der nationalen Minderheit gezeigt. Das nationale immaterielle Kulturerbe, also das traditionelle, polyphone Volkslied aus Qiaoqi, das immaterielle Kulturerbe der Provinz, also der Qiaoqi-Gorchom-Tanz, die Darbietungen des Eiertragens durch Schwäne etc. wurden präsentiert, so dass die Touristen dies richtig bestaunen konnten.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

 

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant