Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

286 schwere Krankheiten können in Tibet behandelt werden

Datum: 13.04.2018,11:23:49 Quelle:China Tibet Online



Der Reporter hat neulich erfahren, dass Tibet mit mehr Kräften den Aufbau des Systems der Behandlungen mit unterschiedlichen Dringlichkeitsstufen vorantreibt. Dadurch verbessern sich die medizinischen Bedingungen kontinuierlich. Bis jetzt hat Tibet schon verwirklicht, dass man zur Behandlung von 286 schweren Krankheiten Tibet nicht verlassen muss. Bei 1824 Krankheiten „des mittleren Grades“ muss man den eigenen Bezirk oder die bezirksfreie Stadt nicht verlassen. Darüber hinaus können Kreiskrankenhäuser häufige „kleine Krankheiten“ behandeln. Die grundlegenden öffentlichen Gesundheitsdienstleitungen wurden umfassend umgesetzt. Einwohner unterschiedlicher Volksgruppen können vor der eigenen Haustür medizinische Dienstleistungen aufhohem Niveau in Anspruch nehmen.

Tibet wird das Verzeichnis von „schweren Krankheiten“ und „mittleren Krankheiten“ erarbeiten und regelmäßig ergänzen. Außerdem wird Tibet ein umfassendes, medizinisches Netzwerk aufbauen. All das garantiert, dass die Servicekapazitäten der Volkskrankenhäuser des autonomen Gebiets das durchschnittliche Niveau der Top-Krankenhäuser der Hauptstädte westchinesischer Provinzen erreichen und das Ziel verwirklicht wird, zur Behandlung „großer Krankheiten“ Tibet nicht mehr verlassen zu müssen.

Quelle: Tageszeitung Tibet

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Yushu: Die Drillinge sind ein Jahr alt Zum Gedenken an Prof. Zhong Yang Wang Di hofft, dass einer seiner Schüler später Lehrer wird Die moderne Überlieferung tausend Jahre alter Räucherstäbchen Abgeordneter des NVK: Vorantreiben des Aufbaus Tibets
12345
  

Auch interessant