Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Vögel des Feuchtgebiets haben neues Zuhause

Datum: 18.04.2018,10:13:01 Quelle:China Tibet Online

„Wenn die Stromversorgungsanlagen des Naturschutzgebiets Vögel verletzen, müssen wir als Kinder die Nummer 96789 wählen...“ Am 9. April sind mehrere Mitarbeiter der Stromversorgung zu einer Grundschule gegangen, um den Kindern Kenntnisse zum Vogelschutz zu vermitteln. Das wohltätige Projekt der Umweltschutzaktion Sanjiangyuan wurde damit offiziell gestartet. Es engagiert sich dafür, dass die Jugendlichen selbstständig anfangen und von klein auf das eigene Bewusstsein stärken, Vögel zu schützen und das Öko-Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

Es heißt, entlang der Stromversorgungsleitung, die 18 Kilometer lang sei, seien 6 große und 10 kleine Gestelle zum Anlocken von Falken aufgestellt worden. Überdies seien 30 künstliche Nester an Türmen der Stromversorgungsleitung errichtet worden. Das Ziel ist, das Problem mit dem Rasten und dem Nestaufbau großer Hochplateau-Vögel an der Leitung und auf Türmen der Stromversorgungsanlage zu lösen und eine harmonische Koexistenz zwischen der Bevölkerung, den einheimischen Vögeln und dem neu aufgebauten Stromnetzwerk zu verwirklichen.

Quelle: Metropolenzeitung Xihai

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Mein tibetischer Jurakurs und ich Berge, Menschen und Rinder Tibetisch-Absolventin: „Je mehr ich darüber lerne, desto mehr mag ich die tibetische Nationalität“ Zhongtai: Lebenslanger Schutz der Affen WeChat hat ein Dorf verändert
12345
  

Auch interessant