Thema:
Startseite > Kultur > Artikel

Staatliche Oper schafft Dancedrama “Himmelsstraße“

Datum: 07.05.2018,10:39:03 Quelle:China Tibet Online

Anlässlich des 40. Jubiläums der Öffnung nach außen hat die staatliche Oper extra das Tanzdrama „Himmelsstraße“ geschaffen. Es wird während des 1. Juli, des Tages der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), uraufgeführt. Das Drama erzählt aus Sicht der Tibeter die rührenden Geschichten, wie sich die Bausoldaten der Eisenbahntruppe und die einheimischen Tibeter besser kennen gelernt haben, als das Projekt der zweiten Phase der Eisenbahnlinie Qinghai-Tibet voranging.

Im August 2017 ist das Autorenteam „Himmelsstraße“ extra nach Qinghai und Tibet gereist, um Materialen zu sammeln. Sie fuhren mit dem Zug von Xining über Golmud und Nagqu nach Lhasa, um die natürlichen und kulturellen Landschaften entlang der Eisenbahnlinie zu erleben. Außerdem wollten sie kennenlernen, wie hart die Arbeit bei Sauerstoffmangel auf dem Hochplateau ist. Sie haben ihre Eindrücke künstlerisch aufbereitet und in ihr Werk einfließen lassen.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa
12345
  

Auch interessant