Thema:
Startseite > Kultur > Bildergalerien

Kinder lernen den „Nuo-Tanz“

Datum: 24.02.2018,14:51:57 Quelle: German.people.cn




Der Nuo-Tanz ist über tausend Jahre alt und war im vormodernen China ein Opferritual, um böse Geister zu vertreiben und für gute Ernten zu beten. Heute tanzt man den Nuo-Tanz noch bei traditionellen Festen in den Provinzen Jiangxi und Guizhou. Die Tänzer ziehen dabei bunte Kleidung an und tragen geisterartige Masken. 1995 wurde der Nuo-Tanz von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe erklärt.

Im Jahr 2006 organisierte Ye Genming einen Tanzkurs im Landkreis Nanfeng in der ostchinesischen Provinz Jiangxi, um den Nuo-Tanz zu erhalten. Viele Kinder zwischen 10 und 16 Jahren nahmen am Kurs teil und lernten den Nuo-Tanz. 

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa Lamao Drolma: “Haushälterin” des OP-Saales Die Geschichte von Wang Mianzhi, dem "alten Tibet-Hasen" „Bauern-Wissenschaftler“ Gasong Norbu
12345
  

Auch interessant