Thema:
Startseite > Kultur > Bildergalerien

16.000 Jahre alte Schädelfossilien in Guangxi entdeckt

Datum: 13.03.2018,15:46:19 Quelle: german.china.org.cn

Nach drei Jahren der Ausgrabungen haben chinesische Archäologen ein rund 16.000 Jahre altes Grab mit menschlichen Überresten entdeckt, darunter einen vollständig erhaltenen Schädel. Das teilte das Guangxi Institut für kulturelle Relikte und Archäologie am Dienstag mit.

Die Fundstätte befindet sich in Long’an in der südchinesischen Provinz Guangxi.

Es handelt sich um den zweiten Fund eines Grabes aus der Altsteinzeit in China. Der erste Fund waren die Gräber der Shandingdong-Menschen („Menschen aus der oberen Höhle“), die vor mehr als 80 Jahrn in der Nähe von Beijing entdeckt wurden.

Ein Archäologe führt eine Grabung durch

 
 

Tierzähne

 
 

Meteoritenstücke

 

16.000 Jahre alte Schädelfossilien in Guangxi entdeckt

Editor: Li Hongqing

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant