Thema:
Startseite > Kultur > Bildergalerien

"Forstchefs" können Anhui beim Gedeihen der Teefelder helfen

Datum: 02.04.2018,15:27:56 Quelle: german.china.org.cn

Eine Gruppe von Frauen arbeiten am 30. März 2018 auf dem Luxi-Teefeld im Bezirk Jingde der ostchinesischen Provinz Anhui. 

Seit März 2017 sind Tausende örtlicher Beamter in Anhui zu Teilzeit-"Forstchefs" ernannt worden. Ihre vorrangige Verantwortlichkeit liegt im Schutz der Wälder und bewaldeten Gebiete. Sie sollen auch auf eine umweltfreundlichere Art und Weise die Wirtschaft fördern.

Örtliche Beamte sagten, der Schutz der Wälder bringe Verbesserungen für die örtliche Umwelt und die Teequalität. Es würden auch mehr Touristen auf die Teefelder kommen. Die Felder sind von Bergen und Wäldern umgeben.

Touristen am 30. März 2018 in den Luxi-Teefeldern im Bezirk Jingde in der ostchinesischen Provinz Anhui.

Frauen arbeiten am 30. März 2018 in den Luxi-Teefeldern im Bezirk Jingde in der ostchinesischen Provinz Anhui.

Frauen arbeiten am 30. März 2018 in den Luxi-Teefeldern im Bezirk Jingde in der ostchinesischen Provinz Anhui.

 

Editor: Li Hongqing 

Menschen

Mehr>>
Yushu: Die Drillinge sind ein Jahr alt Zum Gedenken an Prof. Zhong Yang Wang Di hofft, dass einer seiner Schüler später Lehrer wird Die moderne Überlieferung tausend Jahre alter Räucherstäbchen Abgeordneter des NVK: Vorantreiben des Aufbaus Tibets
12345
  

Auch interessant