Thema:
Startseite > Kultur > Bildergalerien

Neuheiten und Besonderheiten der Seidenstraße: Glänzende „Elemente der Seidenstraßen-Messe“

Datum: 11.06.2018,13:52:53 Quelle: german.china.org.cn

Teppiche aus dem Iran, Seide aus Nepal, Kupferprodukte aus Indien… Im „Xi'an Greenland Pico International Convention & Exhibition Center“, also der besonderen Ausstellungshalle der dritten Seidenstraßen-Messe, sind viele Produkte aus den Gebiete entlang der Seidenstraße, Elemente der Seidenstraße sowie Seide, Porzellan, Produkte der Teekultur und andere ausgezeichnete Waren berühmter Herkunftsgebiete zu sehen… Diese Highlights sorgen dafür, dass die Seidenstraßen-Messe für die Besucher sehr attraktiv ist.

Ein junger Nepalese, der zum ersten Mal an der Seidenstraßen-Messe teilnahm, präsentierte rein manuell gefertigte Seidenprodukte aus seiner Heimat.

 

Der Betreuer dieses Standes sagte, dass die sogenannten Lobreden-Schüsseln aus Nepal aus sieben unterschiedlichen Metallen, nämlich Gold, Silber, Kupfer, Eisen, Zinn, Zink und Blei, manuell gefertigt würden. Sie könnten die Seele beruhigen, die Durchblutung fördern und Spannungen lindern. Das Bild zeigt einen Besucher, der gerade die Tonqualität der Lobreden-Schlüssel testet.

 

Kunsthandwerkliche Produkte aus Rinderknochen und Koralle-Jade in der Nepal-Ausstellungshalle im Pavillon Nr. 2.

 

Shazad Ahmed aus Neu-Delhi in Indien hatte erst vor Kurzem an der Grenzhandels- und Tourismusmesse in Xishuangbanna teilgenommen. Danach hat er seine Möbelstücke mit Kupferintarsien zur dritten Seidenstraßen-Messe gebracht.

 

Eine Mitarbeiterin des Iran-Pavillons zeigt den Besuchern Teppiche in unterschiedlichsten Farben aus ihrer Heimat.

 

Die “wundersamen Seniorenbrillen” in der südkoreanischen Ausstellungszone, deren Gläser umgedreht werden können, sodass sie von beiden Seiten genutzt werden können, erfreuten sich unter den Besuchern großer Beliebtheit.

 

Redakteur: Li Hongqing  

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant