Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Tourismusfest des heiligen Bergs in Lhoka

Datum: 08.08.2016,11:31:24 Quelle: China Tibet Online

Vor kurzem wurde das erste Kultur- und Tourismusfest „Kula Kangri“ im Kreis Lhozhag in der tibetischen Stadt Lhoka eröffnet. Der Kula Kangri wird als einer der „vier großen heiligen Berge“ in Zentraltibet bezeichnet und befindet sich im Kreis Lhozhag in Lhoka.

In der tibetischen Sprache bedeutet Lhozhag „der große Felshang im Süden“. Der Kreis liegt im Süden des Autonomen Gebiets Tibet und am südlichen Fuß des Himalaya. Er grenzt an Bhutan und zählt zu den Grenzkreisen von Tibet. Lhozhag verfügt über zahlreiche religiöse, historische und kulturelle Merkmale. Dort gibt es das Kloster Lozhubvolen, das der ehemalige Wohnsitz des Übersetzungsmeisters Marpa, dem ersten tibetischen Linienhalter der Kagyü-Schule in Tibet, ist, und das Kloster Saikagutuo, das vom hochgebildeten Mönch Milar Repa, einem Schüler des Übersetzers Marpa, gebaut wurde.

Der Kreis Lhozhag besitzt reiche touristische Ressourcen. Allerdings hat er wegen seiner ungünstigen Verkehrsbedingungen und seines geringen Bekanntheitsgrads noch nicht viele Touristen empfangen. Weil er wenig von menschlichen Aktivitäten beeinflusst ist, wird er auch als die „heimliche Gegend in Südtibet“ bezeichnet. Auf der Eröffnungsfeier sagte der Regierungschef des Kreises Padma Dorje, dass seit langem vom 1. bis zum 5. August jedes Jahres das Fest des Waren- und Kulturaustausches in Lhozhag stattfinde. Bisher sei es 33-mal abgehalten worden. In diesem Jahr habe sein Kreis es zum Kultur- und Tourismusfest gemacht.

Es ist zu erwarten, dass aufgrund der reichen kulturellen und touristischen Ressourcen eine Reihe von Veranstaltungen für Waren- und Kulturaustausch abgehalten werden, wie zum Beispiel die Messe für ethnische Kunsterzeugnisse und einheimische Produkte sowie Ausstellungen des immateriellen Kulturerbes. Zugleich finden auch Gesangs- und Tanzaufführungen sowie Sportfeste mit tiefgreifenden Merkmalen von Lhozhag statt, um die Kultur dieses Kreises zu präsentieren und zu verbreiten.

(Editor: Rita Li)

 

 

 

 

 

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant