Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Yushu errichtet nationales Schutzgebiet für tibetische Kultur

Datum: 10.02.2017,10:54:28 Quelle: China Tibet Online

Das Verlagsbüro für Kultur und Nachrichten der Provinz Qinghai berichtet, dass das vom AB der Tibeter Yushu beantragte nationale Schutz-Testgebiet für das Ökosystem tibetischer Kultur vom Kulturbüro genehmigt wurde.

Das Gebiet hat als Kerngebiete die Stadt Yushu und darum die Gemeindegebiete Chindu, Zhidoi und Nangqên. Im Testgebiet sollen Stadt, Gemeinde oder Kreis Einheiten des Schutzumfangs bilden, was die Schutzinhalte des von den Bewohnern von Yushu hergestellten und übertragenen immateriellen und materiellen Kulturerbes abdeckt. Die Subjekte sind repräsentative Überlieferer und die Überlieferungsgruppe. 

In Qinghai wurden außerdem bereits die Kultur-Ökosystem-Schutz-Testgebiete Regong (AB der Tibeter Huangnan) und Gesar (AB der Tibeter Golak) errichtet, womit Qinghai als erste Provinz so viele derartige Schutzgebiete hat. Im letzten Jahr gab es in China 18 solche Schutzgebiete, darunter auch Minnan, Jinzhong, Huizhou, Regong und Qiangzu.

 

Autor: Wang Jintao

Quelle: People Daily

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant