Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Hohes touristisches Einkommen in Lhasa

Datum: 13.02.2017,20:17:37 Quelle:China Tibet Online

Über die Frühlingsfestferien ist der Tourisus der Stadt Lhasa sicher gelaufen und es herrschte Ordnung an allen Sehenswürdigkeiten der Stadt Lhasa. Die Belegungsquote der Hotels und der Restaurants ist stark gestiegen. Bis zum Nachmittag des 2. Februar hat die Stadt Lhasa über die Ferien insgesamt 209.534 Touristen empfangen und ein touristisches Einkommen in Höhe von 181.280.000 Yuan (rund 24,8 Millionen Euro) erzielt.

Dieses Jahr ist das Reisen mit eigenen Autos zum Mainstream geworden. Seit einigen Jahren werden die Werbungen für die “Sonnenstadt” und “Das Wintereisen in Tibet”  immer intensiver betrieben. Dadurch wird der Wintertourismus der Stadt Lhasa allmählich beliebter. Während der ganzen Frühlingsfestferien gab es auf dem Lhasaer Tourismusmarkt keinerlei Beschwerden oder Unfälle.

Es heißt, dass die touristischen Produkte während der Frühlingsfestferien dieses Jahres vielfältig sind und die Produkte des winterlichen Tourismus nach und nach von Verbrauchern akzeptiertworden sind. Viele Touristen, die in Tibet das Frühlingsfest verbracht haben, haben sich in die schöne Landschaft Lhasas im Winter verliebt. Das Erleben der einzigartigen Bräuche von dort ist zu einem unentbehrlichen Inhalt der Reise geworden. Nicht wenige Touristen entscheiden sich dafür, während der Ferien nach Tibet zu reisen, um die einzigartigen Bräuche von dort kennenzulernen und den besonderen Charme der “Sonnenstadt” zu spüren zu bekommen.

Quelle: Tageszeitung Tibet

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant