Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Ausblick auf Mêdog-Straße

Datum: 17.04.2017,07:55:34 Quelle:China Tibet Online



Am 31. Oktober 2013 ist die Mêdog-Straße in Tibet fertiggestellt worden. Dies hat der Geschichte ein Ende bereitet, dass es in China noch einen Kreis gab, der nicht an das Straßennetz angebunden war . Dadurch wurde das Ziel erreicht, dass alle Kreise mit Straßen verbunden werden.

Die Mêdog-Straße hat eine Länge von 117,3 Kilometern und die gesamten Investitionen belaufen sich auf 1,6 Milliarden Yuan (rund 219 Millionen Euro). Diese Straße überquert nacheinander den Bodouzangbu-Fluss, Jinzhuzangbu-Fluss, Ximo-Fluss,  insgesamt 6 Flüsse. Überdies muss man durch das schnneebedeckte Gebirge Galung La fahren. Zum Schluss führt die Straße auf den Lianhua-Platz der Kreisstadt Mêdog.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Förster auf dem Hochplateau Tibet: Nomadenunternehmer Bianjiu Lunzhu     „Feldleiter“ in der Steppe in Nordtibet „Batman“ auf dem Hochplateau Tibetische Pensionen mit schönen Landschaften
12345
  

Auch interessant