Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Burang hat erste ausländische Touristen

Datum: 21.04.2017,09:48:07 Quelle:China Tibet Online

Laut den Angaben des Zollamtes Shiquanhe in Tibet sind die ersten Touristengruppen des Jahres 2017 neulich über die Einreisestelle Burang nach Tibet eingereist. Diesmal gab es insgesamt zwei Touristengruppen und die Reisenden kommen aus Australien, Italien, Deutschland, Irland, Nepal usw.

Die Einreisestelle Burang befindet sich im Südosten der Region Ngari in Tibet und grenzt an Indien und Nepal. Sie ist eine Stelle, an der Westtibet mit dem Ausland Handel betreibt.

Dondrup Norbu, Vizedirektor der Abteilung der umfassenden Geschäfte des Zollamtes in Shiquanhe, sagte, dass die Stelle Burang eine staatliche Land-Stelle der Kategorie 1 ist. Mit der Verbesserung der Infrastruktur und dem Ausbau der Überwachungskapazität wächst die Anzahl der ausländischen Touristen, die über die Stelle Burang ein- und ausreist, Jahr für Jahr. Das Zollamt hat zusammen mit der Behörde für Inspektion und Quarantäne auf dem Flughafen das Prüfmodell “Eine Maschine plus zwie Monitoren” (Eine Maschine mit zwei Systemen) geschaffen . Dadurch wurden die Prüfformalitäten vereinfacht und die Arbeitseffizienz ist höher geworden. Somit wurde verwirklicht, dass niemand warten muss.

Laut den offengelegten Daten des Komitees für Tourismus Tibets des Jahres 2017 hat Tibet im Jahr 2016 insgesamt 23,1594 Millionen Yuan empfangen. Davon sind 321.900 eingereist und ein Einkommen aus der Tourismusbranche in Höhe von 194 Millionen US-Dollar (rund 180 Millionen Euro) wurden erwirtschaftet. 

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant