Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Qinghai: Nacktkarpfen-wanderung sorgt für Touristenschwemme

Datum: 12.07.2017,10:06:08 Quelle: China Tibet Online

Am 5. Juli nahmen tausende Touristen an einer Aktion zum Aussetzen und Beobachten von Nacktkarpfen an Chinas größtem Binnensalzwassersee, dem Shaliu in Gangcha, Autonomen Bezirk der Tibeter Haibei, neben dem Qinghaisee, teil. Das Fest wird dieses Jahr zum 10. Mal veranstaltet und soll das Ökosystem um den Qinghaisee schützen und die Lebens - und Brutbedingungen der Nacktkarpfen verbessern.

Nacktkarpfen sind eine bedrohte Art, die das Ökosystem und die Artenvielfalt des Qinghaisees zusammenhalten. Jährlich von Mai bis August fangen sie eine große Lebensreise vom schönen Qinghaisee in Schwärmen stromaufwärts in die Süßwassergebiete an, wo sie sich darum drängen, Eier zu legen.

Laut Statistik hat Qinghai seit 2002 über 100 Mio. junge Zuchtfische in den See getan von denen bis zu 85% überleben. Durch 15 Jahre Arbeit konnte der Bestand stetig restauriert werden auf 70 Kilotonnen im Jahr 2016. Das Fisch-Aussetze-Fest wurde bereits zu einem berühmten Touristenfest in Qinghai.

"Wer zum Qinghaisee reist muss sich die Nacktkarpfen ansehen und die schöne Landschaft genießen. Dabei kann man auch so ein großartiges Lebenswunder ansehen.", so der Tourist Herr Wang, als er sich das Ufer des Shaliu ansah. Zur Nacktkarpfen-Wanderungszeit steigt auch die Anzahl der Touristen deutlich, vor allem die Hobbyfotografen-Touristengruppen. Manche Leute nehmen sich Proviant mit und bleiben für ein paar Tage.

Laut Statistik besuchten letztes Jahr 1,17 Mio. Touristen Gangcha, während dieses Jahr zwischen Januar und Mai nur 264.400 Touristen kamen. In den vier Touristengebieten des Qinghaisees sind die Touristenanzahlen stark gestiegen, besonders im Gebiet "Vogelinsel" sind es über vier Mal so viel wie im Vorjahr. Das Beobachten von Vögeln und Fischen wird zu einem wichtigen Ziel bei einer Reise zum Qinghaisee.

 

Quelle: epaper.tibet3.com

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant