Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Das Städtchen am Tuotuo-Fluss: Das erste Dorf an der Quelle des Jangtse

Datum: 13.07.2017,12:49:13 Quelle: China Tibet Online

Kuh- und Schafherden von Hirten

Die Bergstadt Tanggula liegt am Ufer des Tuotuo, weshalb Vorbeifahrer sie oft Tuotuo-Stadt nennen. 420 km von Golmud, Qinghai entfernt auf 4.600 m Höhe ist die Stadt mit etwa 1.500 Einwohnern und ordentlicher Stadtverwaltung klein aber fein.

Stadtbewohner kaufen Gemüse ein

In den letzten Jahren hat sich Tuotuo stark verändert. Die Lebensbedingungen im Weidegebiet haben sich verbessert: Häuserbau, Grünung, ein neu gebauter kleiner Platz für kulturelle Veranstaltungen... In den letzten Jahren hat das Städtchen ein neues Aussehen bekommen und in jedem Krämerladen zahlt man mit dem Handy, was total bequem für die vorbei kommenden LKW-Fahrer und Touristen ist.

Die örtliche Regierung unterstützt aktiv die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt und erhöht das Einkommen der Bevölkerung. Mit der gemeinsamen Unterstützung von Golmud und Tanggula konnten sechs Dörfer zusammen 10 Läden mit insgesamt 730 m² Fläche als Folge-Industrie des Dorfs bauen, was echte Probleme vieler Leute löste.

Ein Kunde bezahlt per Handy

Ein Kind und eine kleine Kuh

Früher hatten die Stadtbewohner Schwierigkeiten Gemüse zu essen. Jetzt gibt's aber beim Gemüsemarkt Yuhong frisches Obst und Gemüse in allen Farben, und das auch noch billig.

Ein Kalb

Der Chef von Tanggula Zhao Shouyuan meint: "Dieses Jahr müssen wir uns anstrengen, hier zur ersten Öko-Stadt an der Quelle des Jangtse zu machen. Dazu müssen wir noch Wasserwerk und Klärwerk bauen und die Mülldeponie aufrüsten und umbauen. Wir müssen noch die Lebensqualität der Bürger verbessern, damit alle glücklicher werden."

 

Autor: Wang Kelan

Quelle: www.qhnews.com

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant