Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Ausländische Touristen jauchzen beim Pferderennfestival in Yushu

Datum: 27.07.2017,15:10:39 Quelle:China Tibet Online

Am 25. Juli wurde das Pferderennfestival des Jahres 2017, das auch das zweite Gesar-Kulturfestival und das Wasserkulturfestival Sanjiangyuan ist, eröffnet. Nahezu 10.000 Schauspieler und Nomaden in traditionellen Festtrachten haben an den Darbietungen der Eröffnungszeremonie teilgenommen.

△Formation der Nationalflagge marschierte ein

Bei der Eröffnungszeremonie wurde zuerst der Kult des Astwerfens in den Ofen abgehalten. Beim anschließenden Einmarsch hat ein tibetischer Reiter in weißer tibetischer Tracht in einer Hand Zügel gehalten und in der anderen Hand die Nationalflagge hochgehalten. Damit ist er hineingeommen. Außerhalb der Stätte wurde die Nationalflagge mit der Nationalhymne langsam gehisst.    

Nach der Nationalflaggeformation sind die Gruppen von Khata, Blumenkränzen, Gesar, des Cho-Tanzes und der Khampa-Kultur, die aus tausend Menschen bestanden, der Reihe nach einmarschiert. Die Trachten, die sie anhatten, wurden extra für sie angefertigt. Der Hüftenschmuck, das Hüftenmesser und das Nähzeugetui der Damen an den Hüften sind ein traditioneller Schmuck der Region Yushu.

△Pferderennen und Khataaufnehmen

Der Höhepunkt der Eröffnungszeremonie waren die Pferdesportdarbietungen. Das Khataaufnehmen beim Pferderennen, das Schießen auf Pferden, der Handstand auf Pferden usw. haben viel Jubel beim Publikum ausgelöst. Die gute Leistung der Khampa-Männer haben dafür gesorgt, dass ein deutscher Tourist in der Tribüne immer wieder in die Hände geklatscht hat. Der Tourist aus Hannover sagte, dass seine Heimat zwar auch für Pferdesport bekannt ist, aber die hiesigen Darbietungen unglaublich sind. „Ich bin zum ersten Mal in Yushu. Dass die tibetische Kultur hier so gut erhalten geblieben ist, übersteigt meine Vorstellung. Ich habe deutlich zu spüren bekommen, dass die hiesigen Menschen glücklich sind und auf ihre eigene Art und Weise Freude schaffen.“

Diese Festivals dauern bis zum 28. Juli. Außer der Eröffnungszeremonie gibt es auch die Gesar-Bilderausstellung, eine Kalligrafie-Ausstellung, eine Thangka-Ausstellung, eine Sprechgesang-Ausstellung, eine Ausstellung der tibetischen Oper etc.

(Tibet.cn   Tex: Song Jiali    Foto: Chen Weiguo)

(Editor: Daniel Yang)

 

Menschen

Mehr>>
Der Viehhirte Tsebong in Nord-Tibet Patrouillenpferdestaffel in Sanjiangyuan „Schutzpatron am Pferderücken“ der Steppe Gannnan Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen
12345
  

Auch interessant