Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Eisenbahnlinie Qinghai-Tibet eröfffnet die höchste Verkaufsstelle

Datum: 09.08.2017,09:32:14 Quelle:China Tibet Online

Der Fahrkartenschalter des Bahnhofes Amdo der Eisenbahnlinie Qinghai-Tibet, die 4702 Meter über dem Meeresspiegel liegt, hat am 3. August offiziell den Betrieb aufgenommen. Das ist die höchste Fahrkartenverkaufsstelle Chinas und erleichtert der Bevölkerung entlang der Linie das Reisen.

Der Kreis Amdo gehört zur Region Nagqu Tibets und hat die Bezeichnung „Nordtor“ Tibets und ist die erste Station, an der die Eisenbahnlinie Qinghai-Tibet vorbeiführt.

Der Abschnitt Gela der Eisenbahnlinie Qinghai-Tibet hatte nach der Inbetriebnahme im Jahr 2006 infolge der Einschränkungen der Infrastruktur und der Anzahl der Reisenden keine Fahrkartenverkaufsstelle. Um den Nomaden des Kreises Amdo das Reisen zu erleichtern, hat die Eisenbahnfirma Qinghai-Tibet neulich an der Station Amdo einen Fahrkartenschalter und Fahrkartenautomaten eingerichtet. Als nächstes wird auf einer zentral gelegenen Straße der Kreisstadt Amdo eine Fahrkartenverkaufsstelle eingerichtet, um der Bevölkerung den Fahrkartenkauf praktischer zu machen.

Die Eisenbahnlinie fängt im Norden in der Stadt Xining der Provinz Qinghai an und erstreckt sich bis zur Stadt Lhasa in Tibet. Die gesamte Länge beläuft sich auf 1956 Kilometer. Der Abschnitt, der über 4000 Meter über dem Meeresspiegel liegt, beläuft sich auf nahezu 1000 Kilometer. Die höchste Stelle liegt 5072 Meter über dem Meeresspiegel und sie ist somit die höchste Eisenbahnlinie der Welt.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Grünpatron im abgelegenen Wald Lehrer bringt tibetischen Jungen zur Augen-OP nach Ningbo Geschichte des treuen Hundes auf der Straße Sichuan-Tibet Matsutakesammlung tibetischer Frauen Stromversorger auf dem Dach der Welt
12345
  

Auch interessant