Thema:
Startseite > Reise > Artikel

„Schneeberg-Eremiten“ vor der Kamera des Fotografen

Datum: 30.10.2017,09:25:43 Quelle:China Tibet Online






Der 23. Oktober war der fünfte internationale Tag der Schneeleoparden. Nun schauen wir uns die Bilder der Schneeleoparden an, die Fotografen im Gebiet Sanjiangyuan geschossen haben.

Schneeleoparden gehören zur staatlich geschützten Tierart der Klasse 1 und sind vor allem in Gebieten von über 3500 Metern über dem Meeresspiegel auf dem Hochplateau Qinghai-Tibet sowie dem Hochplateau Pamier beheimatet. Da sie jahrelang in der Nähe der Schneegrenze und im Schnee unterwegs sind, haben sie den Namen „Schneeleoparden.“ Außerdem haben sie den Ruf „Schneeberg-Eremiten“.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

 

Menschen

Mehr>>
Mysteriöse Bindung zwischen chinesischen Bergsteigern und dem Qomolangma Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees
12345
  

Auch interessant