Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Über 70 % mehr Touristen am Qinghai-See

Datum: 08.11.2017,14:14:12 Quelle:China Tibet Online


Laut den Daten der Landschaftszone Qinghai-See hat diesievom Januar bis Mitte Oktober 2017 insgesamt 3,2 Millionen Touristen aus dem In- und Ausland empfangen. Im Vergleich mit der gleichen Periode des Vorjahres ist die Anzahl der Touristen um 77 % angestiegen. Ein Einkommen in Höhe von 286 Millionen Yuan ( rund 34,9 Millionen Euro) aus der Tourismuswirtschaft wurde erzielt.

Im Mai dieses Jahres hat die Landschaftszone Qinghai-See die Anforderungen nicht erfüllt, weil die Anzahl der Toiletten in der Zone nicht ausreichend und die Verteilung der WCs unangemessen war. Auch der Verkehr und das Sicherheitsmanagement der Zone haben die Vorgaben nicht erfüllt, weswegen derZone eine schwerwiegende Warnung erteilt wurde. Überdies wurde ihr eine Frist von 6 Monaten zur Beseitigung dieser Mängel gegeben.

Es heißt, derzeit habe die Landschaftszone schon 32 Toiletten rund um den See. Ferner seien umfreundliche und Unisex-Toiletten gebaut worden. Dies zielt darauf ab, die Schwierigkeit mit der Toilettensuche zu beseitigen.

Des Weiteren haben 2017 die Touristensaison der internationalen Bildbauereien und Bodenkunst,die Touristensaison zur Beobachtung von Vögeln und Fischen etc., insgesamt sieben touristische Events, viele Touristen hierher gelockt.

Quelle: www.chinanews.com

(Editor: Daniel Yang)

Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant