Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Bekannte Sehenswürdigkeiten empfangen mit halben Preisen Besucher

Datum: 20.12.2017,09:04:27 Quelle:China Tibet Online


Mit dem Anfang des Winters haben die meisten Sehenswürdigkeiten in Tibet halbe Preise eingeführt, um die Touristen der Winterzeit zu empfangen.

Der Reporter hat erfahren, dass bekannte Sehenswürdigkeiten wie der Potala-Palast, der Nam-Co-See, der Qomolangma usw. bereits halbe Preise eingeführt haben. Die Preise sind auf die Hälfte derPreise der Hochsaison reduziert worden. Manche Hotels bieten gar 60 bis 70 % Rabatt. Des Weiteren sind Fahrkarten und Flugtickets nach Tibet gut zu bekommen.

Branchenkenner meinen, dass Touristen bei Winterreisen nach Tibet relativ niedrige Verkehrs- und Unterkunftspreise genießen können. Tourismusämter haben einige klassische Routen empfohlen. Da können Touristen vorher ihre Pläne gut erarbeiten und je nach Bedarf Autos leasen oder zusammen mit anderen Touristen mit Autos fahren.

Die Zeit vom Mai bis Oktober jedes Jahres ist die touristische Hochsaison Tibets. Vor allem in der Zeit vom Juli bis zum August sind die Eintrittskarten bekannter Sehenswürdigkeiten schwer zu ergattern. Touristen müssen mehrere Tage warten, um Eintrittskarten zu reservieren. Gleichzeitig sind Plätze in Hotels relativ teuer und knapp. Darüber hinaus muss man mehrere Tage vorher Fahrkarten und Flugtickets für die Hin- und Rückreise reservieren.

Quelle: Xinhua.net 

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant