Thema:
Startseite > Reise > Artikel

„Blaubuch Qinghai“: Qinghai-Reisen bei französischen, deutschen und britischen Touristen beliebt

Datum: 19.01.2018,12:32:49 Quelle: China Tibet Online

Laut dem Blaubuch „Analyse und Prognose über die wirtschaftliche und gesellschaftliche Lage 2018 von Qinghai“, das die Akademie der Sozialwissenschaften der Provinz Qinghai am 17. Januar veröffentlicht hat, sind Reisen nach Qinghai bei Touristen aus Frankreich, Deutschland und Großbritannien beliebt.

In dem Blaubuch hieß es, Qinghai-Reisen seien bei Touristen aus den europäischen Ländern, insbesondere bei französischen, deutschen und britischen Touristen, sehr beliebt. Die Touristen aus den drei Ländern haben deutliches Interesse an Qinghai gezeigt. Ihre Vorliebe für Qinghai sei auch stetig.

Die Analyse zielt darauf ab, zu zeigen, für welche Reiseziele in China sich die ausländischen Touristen interessieren, und verfolgt aufmerksam die Auswahl der Reiseziele der Touristen.

Statistiken des Blaubuchs zufolge hat Qinghai in den vergangenen 16 Jahren jährlich 70.100 einreisende ausländische Touristen im Vergleich zu anfangs 32.600 empfangen. Der Anstieg beträgt das 2,5-fache, und die Zahl liegt bei insgesamt 735.000. Die Deviseneinkommen durch den Tourismus sind von 7,2 Millionen US-Dollar auf 44,1567 Millionen US-Dollar gestiegen, was einem Anstieg um das 6,13-fache entspricht. Die gesamten Deviseneinkommen durch den Tourismus betragen fast 308,5 Millionen US-Dollar.

Zurzeit gibt es in Qinghai elf Sehenswürdigkeiten auf Weltebene, 52 auf Staatsebene und Hunderte auf Provinzebene. Viele touristische Ressourcen sind einzigartig in China und sogar auf der ganzen Welt. Dazu gehören beispielsweise der Qinghai-See, das Kloster Kumbum Champa Ling, Sanjiangyuan, die Kunlun-Kultur sowie die Sitten und Gebräuche der Tibeter, Tu und Sala.

 

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant