Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Tibet führt Maßnahmen zur Tourismusförderung ein

Datum: 11.02.2018,10:22:20 Quelle: China Tibet Online

Tibet hat vor kurzem offiziell bekanntgegeben, dass man zusammen mit dem Start der Veranstaltung "Winterreisen in Tibet - Reisen am dritten Pol der Erde" einige Maßnahmen zur Tourismusförderung eingeführt habe, nach denen 115 Sehenswürdigkeiten Tibets – wie etwa das Weltkulturerbe Potala-Palast und Jokhang-Tempel – in den kommenden drei Monaten kostenlos zugänglich sein sollen. Außerdem können Touristen und Reisegruppen bei Touristenattraktionen, in Sterne-Hotels, beim Kauf von Flug- und Bahntickets sowie in vielen anderen Bereichen während dieses Zeitraums Vorzugskonditionen genießen.

Touristen und Reisegruppen können auch bei Economy-Class-Flügen in den tibetischen Regionen Rabatte bekommen. In den nächsten Monaten soll täglich ein zusätzlicher Flug von Lhasa nach Ngari angeboten werden, während die Zahl der Flüge von Lhasa nach Nyingchi und Qamdo nicht verringert werden soll. Darüber hinaus verkehren von März bis April täglich sieben "Winterreisen in Tibet"-Züge mit durchschnittlich mehr als 400 Sitzplätzen.

 

Autor: Zhao Lang, Zhou Wenyuan

Quelle: Chinanews.cn

Übersetzt von China Tibet Online

Editor: Li Hongqing

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Weihrauch zum neuen Jahr Wie die Ärztin Gu Haihui Tibet hilft Tsidrolma und ihr Lamm Qianhai: „Eisblumenpolizei zum Schutz von Sanjiangyuan“ Parkangestellte des Qinghaisees kümmern sich um überwinternde Wasservögel
12345
  

Auch interessant