Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Beginn der Bergsteigsaison - Saubermachen des nördlichen Qomolangma-Hanges

Datum: 25.04.2018,09:34:03 Quelle:China Tibet Online


Die Bergsteig-Saison des Frühlings des Jahres 2018 im Himalaya hat schon begonnen. Derzeit macht man gerade auf Bergen in China wie dem nördlichen Hang des Qomolangma sauber. In Zukunft werden zuständige Ämter noch mehr Umweltschutzmaßnahmen erlassen, um die Umwelt des Gebirges zu schützen. Im Frontlager, das 6500 Meter über dem Meeresspiegel liegt, und an niedrigeren Lagern werden vor allem Abfälle des Alltagslebens der Bergsteiger gesammelt. An Stellen, die mehr als 6500 Meter über dem Meeresspiegel liegen, werden in erster Linie herumliegende Ausrüstungen der Bergsteiger eingesammelt.

Es heißt, das Sportamt des Autonomen Gebiets Tibet organisiere dieses Jahr Bergsteiger, Koordinatoren und einheimische Nomaden, um die Umweltschutzgruppe hoher Berge des Qomolangma zu gründen; Nomaden sammeln jeden Tag Müll in Lagern und können so Geld verdienen. Auch alle Mitarbeiter des Bergsteigervereins im Gebirge machen mit und es wurden Umweltschutz-Koordinatoren ernannt.

Nach dem Ende der diesjährigen Bergsteigsaison werden keine weiteren Wandertouristen mehr innerhalb des Jahres empfangen. Gebiete, die über 5100 Meter über dem Meeresspiegel liegen, werden für Touristen unzugänglich gemacht, so dass die Umwelt auf Vordermann gebracht werden kann. Darüber hinaus werden Rettungs- und Umweltschutzgruppen für wichtige Berge des Himalaya gegründet. Die Regierung wird zusammen mit gesellschaftlichen Kräften die Umwelt der Schneeberge des Hochplateaus schützen.

Quelle: Xinhua.net

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant