Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Trockenperiode des Chaka-Salzsees endet

Datum: 16.05.2018,11:22:28 Quelle:China Tibet Online

Am Morgen des 10. Mai, als es in der Landschaftszone des Chaka-Sees regnete, zeichnete sich der Himmelsspiegel perfekt ab. Es heißt, der diesmalige Niederschlag belaufe sich auf 28,6 Millimeter. Der Beginn des Frühlings sorgt dafür, dass sich der Chaka-Salzsee von der Trockenperiode verabschiedet und erneut eine große Fläche bekommen hat.

Als eine goldene Visitenkarte des Tourismus der Provinz Qinghai ist der Chaka-Salzsee schon zu einer der Sehenswürdigkeiten geworden, die Touristen aus dem In- und Ausland unbedingt auswählen. Vor dem 10. Mai hat sich das wunderschöne Bild „Himmelsspiegel“ infolge der klimatischen Einflüsse nicht vollständig abzeichnen können.

Die Szene des “Himmelsspiegels“, dass sich der Himmel im Wasser widerspiegelt, der Himmel mit der Erde verbunden ist und der Mensch scheinbar in einem Bild wäre, wenn man am See läuft, zeigt sich erneut den Touristen, was die Reisenden der Landschaftszone verwundert. Frau Wang, eine Touristin aus Sichuan, sagte: „Ich bin extra an den Chaka-Salzsee gekommen, um meine Hochzeitsfotos schießen zu lassen. Die Oberfläche des Sees ist wirklich wie ein Spiegel. Das ist bildschön. Außerdem ist es gerade der letzte Tag, an dem man keinen Eintritt bezahlen muss. Ich habe echt Glück.“

Darüber hinaus wird die Landschaftszone des Chaka-Sees am 19. Mai, dem chinesischen Tourismustag, infolge des Aufrufs des chinesischen Ministeriums für Kultur und Tourismus, wieder das Event „Halbierte Eintrittskartenpreise“ starten.

Quelle: www.qhnews.com

(Editor: Daniel Yang)

Menschen

Mehr>>
Padma Jamtse stellt seit 40 Jahren Briefe zur Gemeinde Yümai zu Tibet: “Sonderlehrer” in Sonderschule Kindergarten am Himmel Die Wächter des Manasarovar-Sees Chinesisches und amerikanisches Go treffen sich in Lhasa
12345
  

Auch interessant