Thema:
Startseite > Reise > Artikel

Gaokao in Tibet: Im Tibetisch-Fach wird mehr Wissen über traditionelle Kultur abgefragt

Datum: 13.06.2018,15:55:50 Quelle:China Tibet Online

Mit Abschluss der Tibetisch-Prüfungen endete auch das Gaokao 2018 in Tibet. Im Vergleich zu Vorjahren wurde mehr Wissen zur herausragenden Kultur des chinesischen Volkes hinzugefügt. Die Anzahl der Fragen und Schwierigkeit wurden etwas erhöht.

"Bei der diesjährigen Tibetisch-Prüfung wurde Wissen zur Geschichte der Vermählung der Prinzessin Wencheng nach Tibet, tibetische Poesie und tibetische Sinnsprüche abgefragt.", berichtet der Teilnehmer Gusang Zhandui nach Verlassen des Prüfungsraums. Über tibetische Grammatik gab es nicht viele Fragen.

Der Lhasaer Mittelschullehrer Penba nahm einst an der Plangestaltung für Tibetisch-Gaokao-Prüfungen teil. Er meint, dass früher das Hauptaugenmerk auf grammatischem Grundlagenwissen lag, während nun auch über herausragende chinesische Kultur, wie tibetische Oper und tibetische Medizin abgefragt wird, um das Wissen der Schüler zu erweitern.

In der Lhasaer Mittelschule sind im Vergleich zu früheren Prüfungen viele Kandidaten zur Tibetisch-Prüfung in traditioneller tibetischer Kleidung erschienen. Ngawa Qudan z.B. trug ein purpurnes knielanges Gewand, bei den beide Ärmel vor der Hüfte gebunden sind. "Heute ist die letzte Prüfung und es ist die Tibetisch-Prüfung. Nach Tradition tragen wir tibetische Kleidung, das bringt Glück."

(Editor: Daniel Yang)

Rgya Mtsho: Eine Tibet-Weihrauch-Geschichte Rosenmarmelade verbessert Einkommen von Bauern in Xinjiang Oper über chinesischen Mönch Jianzhen in Xinbei aufgeführt Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma
12345
  

Auch interessant