Thema:
Startseite > Reise > Bilder

Straße in Wenshi schlängelt sich den Berg hoch

Datum: 24.02.2017,17:30:06 Quelle: german.china.org.cn

Eine Serpentinstraße im Kreis Tayanghein in der zentralchinesischen Provinz Hubei. Die Gegend ist die Heimat zahlreicher ethnischer Minderheiten. Der 36 Kilometer lange Straßenabschnitt ist Teil der Baifeng-Landstraße, die Hubei und die Stadt Chongqing miteinander verbindet. 2015 wurde ein Investitionsprogramm über 100 Millionen Yuan aufgelegt, um die Sicherheit zu verbessern. Die vielen Haarnadelkurven können für Autofahrer eine Gefahr darstellen. Im Juli sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Foto vom 20. Februar 2017.

 

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Tibetischer Bergsteiger dokumentiert Bergsteigen Aufstiege auf Mt. Qomolangma Grundschüler an der tibetischen Grenze lernen das Leben außerhalb der Berge kennen Nyima Tashi, Vater der tibetischen IT Tibetischer Maler schafft Mikro-Thangka-Werke Thangka-Ausstellung der Gamagachi-Schule in Lhasa
12345
  

Auch interessant