Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Restauration von Tripitaka zu 50 % fertig

Datum: 05.01.2017,09:15:05 Quelle: China Tibet Online

Laut Medienberichten hat das Reproduktionsprojekt von "Goldenem Tripitaka des Kreises Zhao" in der ersten Phase 100 Bände ausgewählt, die reproduziert werden sollten. Bisher wurde das Projekt schon zur Hälfte erledigt und aller Voraussicht nach wird das Projekt im März komplett abgeschlossen. 

Es heißt, "Goldenes Tripitaka" ist das kompletteste Tripitaka, das in China erhalten geblieben ist. Da es in der Jin-Dynastie nach dem Eingravieren gedruckt und im Kloster Guangsheng im Kreis Zhao der bezirksfreien Stadt Linfen in der Provinz Shanxi entdeckt worden ist, wurde es mit "Triptitaka Zhaos" benannt. Es hat bis heute eine Geschichte von über 800 Jahren und wird jetzt in der chinesischen Staatsbibliothek aufbewahrt. Zusammen mit der „Yong-Le-Enzyklopädie“, "Siku Quanshu"(Vollständige Schriftensammlung der Vier Schatzkammern) und „Dunhuang-Hinterlassenschaften“ bilden sie die "wertvollsten Schätze der Staatsbibliothek".

Das Tripitaka ist nicht nur ein buddhistisches Lexikon, sondern deckt auch Bereiche wie Philosophie, Geschichte, Linguistik, Literatur, Kunst, Archäologie, Kalenderrechnung, Medizin, Architektur usw. ab. Der Druck ist deutlich, die Schriftzeichen wirken kräftig und die Gravuren sind ordentlich. Im Großen und Ganzen ist es ein wertvolles Exemplar in der Geschichte der durch Eingravieren hergestellten Druckwerke Chinas. 

Das goldene Tripitaka umfasst insgesamt 6980 Bände. Nachdem die chinesische Staatsbibliothek 17 Jahre das Werk geordnet und restauriert hatte, sind 4813 Bände wiederhergestellt worden. Um das kulturelle Erbe Chinas weiterzuführen, hat die Stadt Linfen der Provinz Shanxi im März 2016 das Projekt Restauration von "Zhaocheng Jin Tripitaka" gestartet, um die Bände, die in der Staatsbibliothek und an anderen Orten Chinas aufbewahrt werden und relativ vollständig sind, zu restaurieren. 

 

Quelle: www.mzsb.yunnan.cn

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Xigazê, Prüfungsstäte für eine Person Müll sammeln auf dem Mt. Qomolangma Tibetischer Mittachziger überliefert Sanskrit Der Thangka-Überlieferer Karma Kagyu Thangka-Maler werden immer jünger
12345
  

Auch interessant