Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Herrliche Frühsommer-Landschaft im Hexi-Korridor von Gansu

Datum: 15.05.2017,09:04:39 Quelle: China Tibet Online

Vom Gipfel des Mt. Qilian flatternde Sutra-Fähnchen

 

Junges Gras zeigt seine Knospen

Im Autonomen Bezirk der Yuguren Su'nan, Zhangye, Mitte des Hexi-Korridors, am Fuße des Mt. Qilian huldigen Tibeter den Berggott durch Sutra-Fähnchen, die am schönen blauen Himmel wehen und für eine schöne Frühsommer-Landschaft auf dem Gipfel sorgen. Jeden 11. April des Bauernkalenders huldigen die Tibeter das "Ebo". Ebo ist ein Symbol des dortigen Berggotts. Diese Tradition wurde von der Natur-Anbetung der ursprünglichen Bön-Religion Tibets in den tibetischen Buddhismus übernommen.

 

Autor: He Penglei

Quelle: chinanews.com

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Ein Tibeter aus Qinghai und seine Karriere Yushu: Die Drillinge sind ein Jahr alt Zum Gedenken an Prof. Zhong Yang Wang Di hofft, dass einer seiner Schüler später Lehrer wird Die moderne Überlieferung tausend Jahre alter Räucherstäbchen
12345
  

Auch interessant