Thema:
Startseite > Religion > Artikel

Herrliche Frühsommer-Landschaft im Hexi-Korridor von Gansu

Datum: 15.05.2017,09:04:39 Quelle: China Tibet Online

Vom Gipfel des Mt. Qilian flatternde Sutra-Fähnchen

 

Junges Gras zeigt seine Knospen

Im Autonomen Bezirk der Yuguren Su'nan, Zhangye, Mitte des Hexi-Korridors, am Fuße des Mt. Qilian huldigen Tibeter den Berggott durch Sutra-Fähnchen, die am schönen blauen Himmel wehen und für eine schöne Frühsommer-Landschaft auf dem Gipfel sorgen. Jeden 11. April des Bauernkalenders huldigen die Tibeter das "Ebo". Ebo ist ein Symbol des dortigen Berggotts. Diese Tradition wurde von der Natur-Anbetung der ursprünglichen Bön-Religion Tibets in den tibetischen Buddhismus übernommen.

 

Autor: He Penglei

Quelle: chinanews.com

Übersetzt von China Tibet Online

(Editor: Rita Li)  

Menschen

Mehr>>
Arztgruppe, die nicht weggeht Erkundung in Sanjiangyuan: Ich will mich mit Schneeleoparden treffen Shangri-La: Zwei Generationen Goldstumpfnasen Die Wildpfleger des Naturschutzgebiets Changtang Ade, mein Wald auf dem Hochplateau
12345
  

Auch interessant